Beschreibung

Info Herstellung

Jedes Lederteil wird erst nach Auftragseingang hergestellt. Da kein Leder wie das andere ist erwerben sie immer ein Unikat. Das Lederteil wird mit einem Druck bis ca. 4000 Kg mit einer Kniehebelpresse im Heißprägeverfahren hergestellt. Das geprägte Lederteil wird ausgestanzt, geprüft, mit Lederfett gepflegt und in den Rahmen eingesetzt. Das Ledermotiv wird nicht verklebt sondern von hinten in den Rahmen eingedrückt. So können Sie, falls Ihnen auch ein anderes Motiv gefällt, einfach das Leder wechseln. Sie brauchen sich keinen neuen Anhänger kaufen, nur das Lederteil für Ihren Rahmen.

 

Material 3D Tiger Motiv

Edelstahl: 316L, 14k vergoldet und geschwärzt.
Befestigt wird der massiven 3D-Tiger-Kopf durch drei Pins auf der Rückseite des Kopfes
welche in die entsprechenden Befestigungslöcher der Lederscheiben gedrückt werden.
Es ist nicht möglich den 3D-Kopf ohne Beschädigung der Lederteile zu entfernen.

 

Material Anhänger

Leder: geprüftes Vegetabil-Leder, ca. 3,5 mm dick

Edelstahl: 316L, 14k vergoldet

 

PVD Beschichtung:                                                                                                                                             

Härte der Beschichtung: 500–600 HV
Korrosionsbeständigkeit: Exzellente Beständigkeit gegen Klimaeinflüsse, Schweiß oder Salzwasser. Haftung der Beschichtung: Die maximale Haftung garantiert eine hohe Eleganz und ein gutes Altern der Beschichtung.100% Umweltverträglich

Edelstahlkugelkette mit Einpressverschluss
Kettenstärke 2,4 mm
Kettenlänge ca.60 cm
Edelstahl 316L, 14k vergoldet, PVD-Beschichtung

Die PVD-Beschichtung dient dazu die Kugelketten haltbarer zu machen, ihre Widerstandsfähigkeit zu erhöhen und die Optik ansprechender zu gestalten. Im Gegensatz zu einer galvanischen Beschichtung, die eine chemische Reaktion hervorruft und somit den Zustand der Kugelketten verändert, wird das PVD -Verfahren nur als Beschichtung genutzt. Grundsätzlich wird das Verfahren genutzt, um den Verschleiß der hochwertgien Kugelketten zu verringern. Die stark beanspruchten Kugelketten sind dadurch weniger Anfällig für Kratzer. Dieser Schutz kann lange Zeit gewährleistet werden. Nachdem das Material in Dampfform einmal aufgetragen ist, haftet es selbst bei enormen Einwirkungen an der Kette.